Aktuelle Meldungen

  • Seite 2 von 18

01.02.2021

Leben

Neuaufstellung des Regionalplans OWL

Stellungnahme der Stadt Halle (Westf.) ist online

Auslegung Entwurf Regionalplan (Logo)

UpdateDer Planentwurf liegt beim Kreis Gütersloh aus und kann nach vorheriger Terminabstimmung eingesehen werden. Er kann auch im Internet aufgerufen werden. Jetzt ist auch die Stellungnahme der Stadt Halle (Westf.) aus dem Haupt- und Finanzausschuss als vertonte PowerPointPräsentation online.

01.02.2021

Rathaus

HalloHalle – Digitaler Stadtmelder bietet direkten Draht zur Stadtverwaltung

Neue Meldeplattform ermöglicht zentrales Ideen- und Beschwerdemanagement für Anregungen von Bürger*innen

HalloHalle

HalloHalle – so heißt der neue digitale Stadtmelder, mit dem Bürger*innen einfacher und schneller als je zuvor in den Dialog mit der Stadtverwaltung treten können. Das Online-Tool ermöglicht es, rund um die Uhr und an jedem Ort Ideen, Wünsche oder Kritik zu äußern. Startschuss für die innovative Form der Bürgerbeteiligung ist der 1. Februar.

29.01.2021

Leben

„Einsatz für H(A)lle“ wird ab sofort mit dem Ehrenamtszertifkat belohnt

Aufwertung des Lebenslaufes - Anträge können online heruntergeladen werden

Ehrenamtszertifikat der Haller Ehrenamtsbörse.

Besonders engagierte Menschen aus Halle können sich ihre Leistungen ab sofort als Ergänzung zum Haller Ehrenamtsausweis auch zertifizieren lassen. Das neue Ehrenamtszertifikat kann für alle dem Gemeinwohl dienenden Tätigkeiten im Rahmen eines Bürgerschaftlichen Engagement in Halle (Westf.) ausgestellt werden, um den Lebenslauf bei Bewerbungen aufzuwerten.

27.01.2021

Leben

Stilles Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus

76. Jahrestages der Befreiung des Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau

Holocaust Gedenktag

Vor dem Hintergrund des 1700-jährigen Bestehens der jüdischen Gemeinschaft in Deutschland und des 76. Jahrestages der Befreiung des Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau am 27. Januar hat Bürgermeister Thomas Tappe am Dienstag Blumen am Mahnmal für die Opfer des Nationalsozialismus auf dem Familie-Isenberg-Platz niedergelegt. „Gerade weil in diesem Jahr aufgrund der Pandemie keine offiziellen Gedenkfeierlichkeiten stattfinden können, müssen wir Zeichen zur Bekämpfung des Antisemitismus setzen“, so Tappe.

26.01.2021

Leben

Corona-Impftermine: Haller Ehrenamtsbörse bietet Unterstützung an

Bürgermeister Thomas Tappe reagiert umgehend auf Startschwierigkeiten – Neben der Terminorganisation bietet auch der ehrenamtliche Einkaufsdienst wertvolle Hilfe

Impftermine

Nach den Startschwierigkeiten bei der Organisation von Impfterminen für über 80-jährige Menschen hat Bürgermeister Thomas Tappe kurzfristige Unterstützung durch die Stadt Halle (Westf.) veranlasst. Diese wird ab sofort durch die Ehrenamtsbörse angeboten. Alle Impfberechtigten, die mangels familiärer Mitwirkung oder technischer Ausstattung selbst keinen Termin im Impfzentrum Gütersloh machen können, finden ab sofort unter der Telefonnummer 05201 183-314 Hilfe und Beratung.

26.01.2021

Gleichstellungsstelle

FrauenKulturWochen bringen Schwung in den Corona-geplagten Veranstaltungskalender

Programmflyer sind online abrufbar – Mögliche Programmausfälle werden bei hoher Nachfrage später im Jahr nachgeholt

FrauenKulturWochen 2021

Die FrauenKulturWochen haben seit mehr als 30 Jahren in Halle und Werther einen festen Platz im Veranstaltungskalender. Im Corona-Jahr 2021 sind nicht nur viele Angebote neu, sondern auch der Organisationsrahmen. „Als wir im vergangenen Sommer mit der Planung der FrauenKulturWochen begonnen haben, waren wir uns natürlich nicht sicher, ob wir aufgrund der Pandemie alle Programmpunkte durchführen können“, sagt die Haller Gleichstellungsbeauftragte Sandra Werner. „Allerdings waren wir damals noch etwas optimistischer“, fügt ihre Wertheraner Kollegin Ariane Vaughan hinzu.

25.01.2021

Haller-Bach-Tage

58. Haller Bach-Tage: Die für Februar geplanten Konzerte werden verschoben

Veranstalter sucht bereits Ersatztermine • Tickets bleiben gültig

Chorkonzert in der St. Johanniskirche (Haller Bach-Tage), Dirigent Martin rieker

Die Verlängerung des staatlichen Lockdowns bis zum 14. Februar hat zwangsläufig auch Auswirkungen auf das Programm der 58. Haller Bach-Tage. Demzufolge können die in dieser Zeit geplanten Konzerte leider nicht stattfinden. „Wir behalten aber unseren Optimismus bei“, so Kirchenmusikdirektor (KMD) Friedemann Engelbert, „dann verschieben wir die Veranstaltungen eben.“

25.01.2021

Leben

OGS-Beiträge werden erlassen - Essensgeld in der Notbetreuung nicht

Essengeld Schule & Kita

Nach Beschluss des Haupt- und Finanzausschuss werden die Elternbeiträge im Rahmen der offenen Ganztagsschule (OGS) für den Monat Januar erlassen. Weil der Januar aber schon weit fortgeschritten ist, werden die Beiträge zunächst eingezogen, um dann im Februar verrechnet zu werden. Die geschieht automatisch, Eltern müssen dafür nicht tätig werden. Das Essensgeld für die Kinder, die die schulischen Betreuungsangebote aufgrund der Ausnahmeregelung besuchen und das Mittagessen in Anspruch nehmen, wird hingegen weiter erhoben. Auch für Kinder, die die städtischen Kitas besuchen und am Mittagessen teilnehmen, wird das Essensgeld erhoben. 

21.01.2021

Leben

Erweiterung des Anspruchs auf Kinderkrankengeld

Kinderkrankentage

Vor dem Hintergrund der sehr ernsten Gesamtlage der Corona-Pandemie galt und gilt im derzeitigen bundesweiten Lockdown weiterhin der dringende Appell an alle Eltern, ihre Kinder soweit wie möglich selbst zu betreuen und nicht zur Betreuung in ein Kindertagesbetreuungsangebot zu bringen. Entsprechend dem Beschluss der Bundeskanzlerin und der Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder vom 5. Januar 2021 hat der Bund zur Unterstützung der Eltern eine Erweiterung des Anspruchs auf Kinderkrankengeld (sogenannte Kinderkrankentage) beschlossen. Bundestag und Bundesrat haben der Änderung der entsprechenden gesetzlichen Regelungen zwischenzeitlich zugestimmt, sie tritt rückwirkend zum 5. Januar 2021 in Kraft.

21.01.2021

Rathaus

Tagesordnungen der nächsten politischen Ausschüsse auf das absolut Nötigste reduziert

Verwaltung und Politik einhellig für eine Themenvertagung in die Zeit nach dem Lockdown – Haushalt muss in Präsenz und Öffentlichkeit verabschiedet werden

Thomas Tappe

Verwaltung und Politik reagieren auf die Verlängerung des Lockdowns: Die mit dem gestrigen Haupt- und Finanzausschuss gestartete Sitzungsperiode wird inhaltlich auf das absolut Notwendige reduziert. Bürgermeister Thomas Tappe hat sich dazu bei den Fraktions- und Ausschussvorsitzenden aller im Rat vertretenden Parteien und Gruppierungen sowie den zuständigen Verwaltungsmitarbeitern beraten.

20.01.2021

Leben

Projektaufruf zur neuen Förderperiode des Regionalbudgets 2021

Ehrenamt

Bereits zum dritten Mal in Folge rufen die LAG GT 8 und die Stadt Halle (Westf.) zum Regionalbudget auf: Auch in 2021 setzen wir auf tatkräftige Vereine, Stiftungen, Kirchengemeinden und Privatpersonen, die ihren Ortsteil gestalten möchten.

20.01.2021

Gleichstellungsstelle

Start für das Elternbildungsprogramm „Wir sind dabei!“

Beliebte Veranstaltungsreihe für Eltern von Kindern von 0 bis 6 Jahren wird auch in diesem Jahr von Kitas, Kreisfamilienzentrum und Gleichstellungsstelle organisiert

Elternbildungsprogramm „Wir sind dabei“

Das Elternbildungsprogramm „Wir sind dabei“ findet auch 2021 trotz widriger Bedingungen statt. Die Veranstaltergemeinschaft aus Kindertagesstätten, Kreisfamilienzentrum und Gleichstellungsstelle haben insgesamt sieben Aktionen geplant, die sich gezielt an interessierte Erwachsene und Eltern mit Kindern im Kita-Alter richten.

19.01.2021

Klima & Umwelt

Neue Ladesäule am Sportzentrum Masch

TWO baut E-Ladenetz in Halle weiter aus

TWO-Geschäftsführer Johannes Wiese präsentiert die neue Ladesäule für Elektro-Fahrzeuge am Sportzentrum Masch.

Mit der neuen Ladesäule am Sportzentrum Masch bietet die T.W.O. Technische Werke Osning GmbH (TWO) nun auch im Haller Süden eine Möglichkeit, Elektrofahrzeuge aufzuladen. Die mittlerweile fünfte Ladestation des Energieversorgers ist mit jeweils zwei Ladepunkten á 22 kW ausgestattet. Abgerechnet wird das Laden über den E-Mobilitätsanbieter „Plugsurfing“.

15.01.2021

Rathaus

Gute Nachrichten für Eigentümer: Grundsteuer und Müllabfuhrgebühren bleiben konstant

Jahresbescheide werden ab 22. Januar verschickt

Bescheide über Grundbesitzabgaben

Haller Haus- und Grundstückseigentümer erhalten in Kürze Post von der Stadt: „Wir verschicken am Freitag, 22. Januar, die Jahresbescheide über die Grundbesitzabgaben“, teilt Monika Bocev von der Finanzabteilung im Rathaus mit. Die gute Nachricht: Müllabfuhrgebühren und Grundsteuer bleiben konstant. Der Hebesatz für die Grundsteuer A beträgt weiterhin 192 v.H. Bei der Grundsteuer B bleibt er bei 381 v.H.

15.01.2021

Leben

TWO-Jahresabrechnungen 2020

TWO-Logo

In den nächsten Tagen verschickt der Haller Energieversorger T.W.O. Technische Werke Osning GmbH (TWO) wieder rund 14.000 Jahresabrechnungen für die Strom-, Gas- und Wasserbelieferung 2020.

  • Seite 2 von 18
Zurück

 
english