Drucken druckenSchließen schliessen
 Kaffeemühle und HagedorndenkmalVisitenkarteTeutoburger Wald   Alle Kontaktdaten »

Informationen

Für die folgenden Inhalte ist die/der oben genannte Firma/Institution/Gemeinschaft/Verein verantwortlich.

22_die_kaffeemuehle_klein.jpg
Kaffeemühle und Hagedorndenkmal
Branchen/Rubriken: Sehenswürdigkeiten

Anschrift:

Teutoburger Wald

Beschreibung:

Der Bremer Kaufherr Hermann Hagedorn plante den Pavillon auf dem Gelände seiner Haller Verwandtschaft als Aussichtspunkt eines großen am Hang gelegenen Parks ein. Ein Ausflugslokal (»Grünenwalde «), Wege durch eine englische Landschaft mit Fichtenhain und Felsengrotte sollten die Bevölkerung zum Promenieren anregen. Später kam ein landwirtschaftlich genutztes Areal mit Brunnen, Gärtnerhaus sowie verschiedenen verschiedenen Feldern und Obstwiesen dazu.

Heute ist vom Park nurmehr die Kastanienallee entlang der Apothekerstraße erhalten – und natürlich die »Kaffeemühle «. Noch immer ist sie beliebtes Wanderziel und bietet einen spektakulären Ausblick über ganz Halle und das Hinterland. Direkt in der Sichtachse, und nur wenig unterhalb des denkmalgeschützten Pavillons, fällt dabei eine steinerne Säule auf. Herrmann Hagedorns Nachfahren setzten ihm damit ein Denkmal für seinen großen Einsatz für Halle und lobten ihn im umlaufenden Spruchband »… dem Menschenfreund, dem Beförderer der Kunst und des Fleißes, dem Verehrer der Musen, dem Wohltäter und Naturfreund«.

Tipp:
Rund um die Kaffemühle ist ein Geschichtspfad mit Begleitbroschüre entstanden. Führungen rund um die Kaffeemühle und Walbegräbnisse sind buchbar.

Kontakt: Anne Prell,
Tourismusbüro, Tel: 05201 183-129