Naturschutzgebiete

Ansprechpartner/in
Herr Stephan BorghoffStandort anzeigen
Rathaus I, Zimmer 216 // 2. OG
Ravensberger Straße 1
33790 Halle (Westf.)
Telefon: 05201 183-136
E-Mail:


Aufgaben:
Naturschutz
Umweltschutz
Immissionsschutz
Gewässer

Externe Behörden
Kreis GüterslohHerzebrocker Straße 140
33334
Telefon: 05241 85-0
Telefax: 05241 85-4000
E-Mail: Homepage: htt­p://ww­w.­kreis-gue­ters­loh.de

 
Allgemeine Öffnungszeiten der Kreisverwaltung Gütersloh sind:
Montag bis Mittwoch: 7:30 - 16:30 Uhr,
Donnerstag: 7:30 - 17:30 Uhr,
Freitag: 7:30 - 14:00 Uhr.

Öffnungszeiten der Abteilung Straßenverkehr sind:
Montag und Donnerstag: 7:30 - 17:30 Uhr,
Dienstag, Mittwoch und Freitag: 7:30 - 12:30 Uhr.

Öffnungszeiten der Ausländerbehörde sind:
Montag, Dienstag, Freitag: 08:00 - 12.00 Uhr,
Donnerstag: 08:00 - 12.00 Uhr und 14:00 - 17:30 Uhr
(Mittwochs geschlossen).

Persönliche Vorsprachen sind nur noch nach vorheriger Terminvereinbarung möglich.

Allgemeine Informationen

Naturschutzgebiete werden durch Rechtsverordnungen oder über einen Landschaftsplan festgesetzt.
Mit diesem höchsten Schutzstatus des Naturschutzrechts werden Gebiete unter Schutz gestellt,

a) zur Erhaltung von Lebensgemeinschaften oder Biotopen bestimmter wildlebender Tier- und Pflanzenarten,

b) aus wissenschaftlichen, naturgeschichtlichen, landeskundlichen oder erdgeschichtlichen Gründen oder

c) wegen der Seltenheit, besonderen Eigenart oder hervorragenden Schönheit einer Fläche oder eines Landschaftsbestandteils.

Die größten Naturschutzgebiete in Halle (Westf.) sind das Feuchtwiesenschutzgebiet südwestlich von Hörste, der Tatenhausener Wald und Teilbereiche des Teutoburger Waldes.

Weitere Auskünfte erteilt auch die Untere Landschaftsbehörde des Kreises Gütersloh.

Zurück

 
english