Stadt Halle (Westfalen)

Inhaltsbereich

Kartenanwendung

KfZ-Abmeldungen

Allgemeine Informationen

Sie möchten Ihr Fahrzeug abmelden?

Die Abmeldung eines Fahrzeuges ist auch im Bürgerbüro der Stadt Halle (Westf.) möglich. Dabei ist unerheblich, ob das Fahrzeug nach einiger Zeit erneut wieder zugelassen werden soll oder ob es dauerhaft außer Betrieb gesetzt bleibt, etwa wegen Verschrottung oder Ausfuhr in das Ausland.

Bei der Abmeldung kann das Kfz-Kennzeichen für das Fahrzeug oder den/die Fahrzeughalter*in für 12 Monate reserviert werden. Dies gilt nicht für auswertige Kennzeichen.

Die Abmeldung kann vom Fahrzeughalter oder einer beauftragten Person (keine Vollmacht erforderlich) durchgeführt werden.

Verfahrensablauf

Sie sprechen unter Vorlage aller erforderlichen Unterlagen im Bürgerbüro der Stadt Halle (Westf.) vor.

Die Abmeldung wird elektronisch erfasst und die Außerbetriebsetzung wird in den Fahrzeugschein (Zulassungsbescheinigung Teil I) eingetragen, der dann wieder ausgehändigt wird. Der Fahrzeugbrief (Zulassungsbescheinigung Teil II) ist nicht vorzulegen. Es wird keine gesonderte Abmelde-Bescheinigung ausgestellt!

Ganz Wichtig: Die Plaketten und Siegel dürfen nur in Abstimmung mit den Sachbearbeiter*innen bei der Abmeldung von den Kennzeichen entfernt/abgekratzt werden!

Finanzbehörde und Versicherung werden automatisch über die Abmeldung informiert.

An wen muss ich mich wenden?

Die Abmeldung eines Fahrzeuges kann unabhängig vom Wohnort bei den Städten und Gemeinden oder direkt beim Straßenverkehrsamt des Kreises Gütersloh erfolgen.

Bitte beachten Sie, dass eine Reservierung nur für GT-Kennzeichen möglich ist.

Fahrzeuge können zudem unter bestimmten Voraussetzungen auch online abgemeldet werden.
Zur Online-Abmeldung klicken Sie hier.

 

Zuständige Stelle

Straßenverkehrsamt Kreis Gütersloh

Voraussetzungen

Über die Voraussetzungen zur Online-Abmeldung können Sie sich hier informieren.

Welche Unterlagen werden benötigt?
  • Fahrzeugschein (Zulassungsbescheinigung Teil I)
  • beide gültigen Kennzeichen (die Plaketten dürfen nicht vorher entfernt werden)

Sollten nicht alle vorstehenden Unterlagen vorhanden oder die Kennzeichen bereits entwertet sein, ist eine Außerbetriebssetzung nur noch beim Straßenverkehrsamt in Gütersloh möglich.

Welche Gebühren fallen an?
  • 7,50 € Außerbetriebssetzung
  • 2,60 € für die Reservierung von Kfz-Kennzeichen (nur bei GT-Kennzeichen möglich)
Was sollte ich sonst noch wissen?

Darf ich mit meinem abgemeldeten Fahrzeug noch fahren?

Nach einer Abmeldung dürfen bis Ablauf des Tages unter bestimmten Voraussetzungen noch Fahrten mit ungestempelten Kennzeichen innerhalb von Deutschland durchgeführt werden. Nähere Informationen dazu finden Sie hier.

Wo erhalte ich Rote Kennzeichen?
Rote Kennzeichen können nur beim Straßenverkehrsamt des Kreises Gütersloh beantragt werden.


Ansprechpartner/in
BürgerbüroStandort anzeigen
Rathaus I Nebengebäude
Ravensberger Str. 1
33790 Halle (Westf.) (Nebengebäude)
E-Mail:

Unsere Öffnungszeiten:

Montag bis Mittwoch
08.00 – 13.00 Uhr und
14.00 – 16.30 Uhr
Donnerstag
08.00 – 13.00 Uhr und
14.00 – 18.00 Uhr
Freitag
08.00 – 12.30 Uhr

Externe Behörden
Kreis GüterslohHerzebrocker Straße 140
33334
Telefon: 05241 85-0
Telefax: 05241 85-4000
E-Mail: Homepage: htt­p://ww­w.­kreis-gue­ters­loh.de

 
zurück
Seitenanfang