Einrichtung von Übermittlungssperren

Ansprechpartner/in
BürgerbüroStandort anzeigen
Rathaus I Nebengebäude
Ravensberger Str. 1
33790 Halle (Westf.) (Nebengebäude)
E-Mail:

Mo-Mi
8:00-13:00 und 14:00-16:30
Do
8:00-13:00 und 14:00-18:00
Fr
8:00-12:30

Das Bürgerbüro ist wieder für den allgemeinen Publikumsverkehr geöffnet. Nutzen Sie bitte auch die Online-Angebote zur Erledigung Ihrer Anliegen, um persönliche Kontakte so weit wie möglich zu vermeiden.

Allgemeine Informationen

Mit "Übermittlungssperren" können Sie das Übermitteln Ihrer Meldedaten an bestimmte Institutionen ausschließen.

Folgende Übermittlungssperren können Sie bei Ihrer Meldebehörde einrichten:

  • Datenübermittlungen an öffentlich-rechtliche Religionsgemeinschaften (gemeint sind hier Übermittlungen an die Religionsgesellschaften von Familienangehörigen, denen man nicht selbst angehört)
  • Auskünfte an Parteien, Wählergruppen und andere Träger von Wahlvorschlägen
  • Auskünfte über Alters- und Ehejubiläen
  • Auskünfte an Adressbuchverlage
  • Datenübermittlung an das Bundesamt für Personalmanagement der Bundeswehr

Die Übermittlungssperren werden nur für Ihren Wohnsitz in Halle (Westf.) eingerichtet. Wenn Sie eine Datenübermittlung für alle Wohnsitze (Nebenwohnungen) ausschließen wollen, müssen Sie die Übermittlungssperren bei den entsprechenden Meldebehörden zusätzlich einrichten.
Das Einrichten von Übermittlungssperren ist kostenfrei.

Die Übermittlungssperre bleibt so lange im Melderegister gespeichert, bis sie widerrufen wird.

Welche Gebühren fallen an?

Die Antragsstellung ist im kostenfrei Bürgerbüro möglich.

Zurück

 
english